Verein für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur e.V.

Vorschulkinder und kleine Schulkinder

Bis zum Alter von ca. 12 Jahren gibt es die grundsätzliche Anmerkung, dass die Möglichkeiten von Angeboten und deren Inhalte sich nur dadurch unterscheiden, dass die Einheiten der Beschäftigung mit einem Thema sich durch die Methoden an die Altergruppen anpassen müssen.

Es gilt leider immer noch, dass gelernte Pädagogen vielfach die Auffassung vertreten, Vorschulkinder ( 5-6 Jahre) seien überfordert, sich mit Themen wie Industrie, Arbeit, Geschichte zu befassen.

Aufgrund der Erfahrung mit der Erstellung eines Kinderstadtplanes Kücknitz scheint die Geschichtswerkstatt nicht nur den Kindern in Herrenwyk bekannt zu sein, sondern auch einen Stellenwert zu besitzen. Nicht umsonst haben Kinder das Handwerkszeichen in die Ausarbeitung von sich aus eingebracht.

Ausgegangen werden muss bei der Bearbeitung von Themen immer von der augenblickliche Situation der Kinder. Kinder leben im Jetzt und im Heute, nicht im Gestern. Was früher war, interessiert sie nicht. Es sei denn, ihre Eltern oder Großeltern erzählen. Dann erleben sie das Erzählte. Diesen Ansatz gilt es aufzugreifen. Durch eine Beschäftigung mit der Geschichtswerkstatt kann den Kindern die Entwicklung ihres Stadtteils, seine Geschichte und die soziale Situation der Bevölkerung näher gebracht werden. Damit erhöht sich die Identifikation der Kinder mit „ihrem“ Stadtteil. Es entsteht eine Form von Heimatverbundenheit.

Bei allen museumspädagogischen Ansätzen, methodischen und didaktischen Überlegungen, ist eine Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kindereinrichtungen von großer Bedeutung. Zu diesen Einrichtungen kommen die Kinder, sie sind mit ihren Interessenlagen den Pädagogen bekannt. Auf diese Erfahrungen kann aufgebaut werden.

Nur Kinder, denen es Spaß macht, sich in neuen Feldern zu bewegen, neues zu entdecken, sind nachhaltig zu begeistern.

Die beste Form sind eng umrissene Projekte, am Ende eines jeden Projekte muss ein sichtbares und damit erfahrbares Ergebnis stehen.

 

Aktivitäten zum Themenkomplex Alltagskulturtechniken:

  • Waschtag
  • Küchenarbeit und Kochen früher und heute
  • Nähen
  • Bürotechniken mittels alter Geräte
  • Kinderspiele
  • Handwerkstechniken